Sie sind hier

Montagemittel

Für Standardplatten mit Breiten von 1,20 m liefern die einzelnen Werke grundsätzlich auf dem ersten LKW eine Montagetraverse mit zur Baustelle. Diese Traverse kann je nach Plattendicke und Plattenlänge variieren, die Handhabung ist allerdings bei allen Modellen gleich.

Schmalere Passplatten haben nur auf einer Seite Fasenkanten und können somit nicht mit Montagetraversen verlegt werden. Für eine sichere Montage werden daher diese Platten in den verschiedenen Werken unterschiedlich vorbereitet:

1. In den Werken Schneverdingen werden im frischen Zustand oberseitig Hohlkammern geöffnet, in die anschließend Montagehaken zum Anheben und Verlegen gesteckt werden. Die Kettengehänge haben unterschiedliche Größen und werden von DW SYSTEMBAU mitgeliefert.

2. Passplatten aus dem Werk Huissen werden mit Hebeschlüsseln montiert. Dafür werden im Werk durchgehende Aussparungen hergestellt und Hebeschlüssel auf die Baustelle mitgeliefert.