Sie sind hier

Die neue KONSTRUKTIV 2/17 ist da!

Oktober 2017

In deutschen Großstädten mangelt es an bezahlbarem Wohnraum. Eine Erkenntnis, die beileibe nicht neu ist. Gelöst wurde das Problem indes allerdings nicht, eher das Gegenteil ist der Fall. Besonders für Familien wird es auf dem überhitzten Markt zunehmend schwieriger, eine bezahlbare Wohnung zu finden. Abhilfe soll nun eine Ausschreibung für „Serielles Bauen“ schaffen.

Was genau es damit auf sich hat, haben wir in der aktuellen KONSTRUKTIV-AUSGABE in der Titelstory für Sie zusammengefasst.

Bereits vor zwei Jahren hat das Bundesbauministerium ein Programm mit dem Titel „Variowohnungen“ aufgelegt. Auch hier das Ziel: den Wohnungsmarkt in Ballungsgebieten zu entspannen. Es zeigt sich, dass besonders Spannbeton-Fertigdecken die Anforderungen der Förderkriterien erfüllen – anpassungsfähige Grundrisse, schneller Baufortschritt und kostengünstige Bauweise. Wie das ganze in der praktischen Umsetzung aussieht, erfahren Sie anhand bereits geförderter Beispiele. Dazu bekommen Sie einen kompakten Überblick über die Förderkriterien für „Variowohnungen“.

Wohnplätze in Heiligenhaus (Abbildungen von Krampe und Schmidt Architekten)

Ebenfalls in dieser Ausgabe: In Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Innogration hat DW SYSTEMBAU ein Auflagerdetail entwickelt, das die biegesteife Deckenauflagerung von BRESPA®-Decken auch auf schlanke Unterzüge ermöglicht.

Zudem finden Sie eine Übersicht von interessanten Ausstellungen, Vorträgen und Workshops in den nächsten Monaten – und unser Gewinnspiel darf natürlich auch nicht fehlen. Dieses Mal geht es um zwei Einkaufsgutscheine für IKEA im Wert von je 150 Euro.

Ganz zum Schluss noch eine Sache, die uns besonders freut: Unsere Mitarbeiterin Annika Friedrich wurde zur 73. Heidekönigin in Schneverdingen gekürt.

Zur KONSTRUKTIV 2/17 gelangen Sie hier.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Dipl.-Ing. Hartmut Fach

Architekt / Leiter Öffentlichkeitsarbeit