Sie sind hier

Bus-Tour nach Sönderborg

Januar 2018

Die diesjährige Baustellen-Exkursion mit über 30 Geschäftspartnerinnen und Geschäftspartnern führte DW SYSTEMBAU nach Sönderborg in Dänemark, wo derzeit das 18-stöckiges Hotel Alsik Tower mit Wellnessbereich, Konferenzräumen, Aussichtsplattform und 3 Restaurants entsteht.

Auch komplizierte Deckengeometrien sind mit BRESPA®-Decken zu verlegen. Trotz unterschiedlicher Spannweiten und Spannrichtungen sowie Schrägschnitte und Passplatten sind die Unteransichten eben und gleichmäßig.

Das spektakuläre Gebäude, von Henning Larsen Architects als neues Wahrzeichen von Sönderborg entworfen, liegt direkt am Als Sund.

Seit Sommer 2016 wird gebaut und in einem Jahr soll eröffnet werden. Diese kurze Bauzeit ist nur möglich, weil das gesamte Gebäude aus Fertigteilen errichtet wird: Fassaden, Wände, Decken, Naßzellen - alles in Werken produziert und auf der Baustelle nur noch montiert.

Andreas Palla von DW SYSTEMBAU erläutert die unterschiedlichen Befestigungsmittel, die zugelassen sind.

Für die konstruktiven Betonfertigteile ist DAN-ELEMENT S/A aus Skive verantwortlich, die wiederum die BRESPA®-Decken bei DW SYSTEMBAU GMBH bestellt haben. „Wir arbeiten seit vielen Jahren erfolgreich mit DW SYSTEMBAU zusammen“, sagt Mads Sörensen, Geschäftsführer und Inhaber von DAN-ELEMENT.  Mads Sörensen war es dann auch, der nach der Baustellenbesichtigung und dem gemeinsamen Mittagessen Unterschiede, die aus seiner Sicht zwischen der dänischen und der deutschen Baukultur bestehen, erläutert hat. So werden laut Sörensen in Dänemark 80% aller Gebäude in Fertigteile geplant und gebaut und als Betondecken werden zu über 90% Spannbeton-Fertigdecken eingesetzt. „In Deutschland sucht der Planer nach neuen Ortbetonlösungen, bei uns gibt es für alles standardisierte Fertigteillösungen“, so das Resümee des Vortrags.

Mads Sörensen, Geschäftsführer und Inhaber von DAN ELEMENT A/S

DW SYSTEMBAU liefert ca. 22.000 m² Deckenelemente für alle 18 Etage, überwiegend 22 cm starke Geschossdecken über den Hotelzimmern.Selbst bei Schneefall werden die BRESPA®-Decken in der 16. Etage montiert.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Oliver Schoppmeier