Sie sind hier

BIM - Building Information Modeling

BIM ist eine digitale, zukunftsweisende Methode für das Planen, Bauen und Betreiben von Gebäuden.

Mithilfe der BIM-Methode werden alle architektonischen, technischen, physikalischen und funktionalen Eigenschaften eines Gebäudes in einem zentralen, durchgängigen 3D-Modell zusammengeführt.

Das bedeutet eine frühzeitige interdisziplinäre Zusammenarbeit aller am Bau Beteiligten und schafft eine zentrale und transparente Informationsgrundlage und Entscheidungshilfe über den gesamten Bauwerkslebenszyklus. 

 

 

Was sind die großen BIM-Vorteile?

  1. Fundierte Entscheidungsgrundlagen
  2. Optimierte Gebäude durch das frühzeitige Zusammenspiel aller am Bau Beteiligten
  3. Kürzere Bauzeiten
  4. Kosten- und Planungssicherheit
  5. Frühzeitiges Erkennen von Planungsfehlern 
  6. Reduzierte Gesamtkosten, inklusive Minimierung der Folgekosten
  7. höhere Planungsqualität und damit die Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit

DW SYSTEMBAU goes BIM

Vorgefertigte, standardisierte Bauteile wie unsere BRESPA®-Decken lassen sich
mit ihren Informationen über Plattenabmessungen, Plattengewichte, Maßtoleranzen, Umweltauswirkungen etc. besonders gut in BIM-Modelle einpflegen. 

Über Revit-Dateien haben Architekten und Tragwerksplaner einen umfassenden Zugriff auf alle wichtigen Informationen zu unseren BRESPA®-Decken. Damit stehen alle erforderlichen Produkt- und Konstruktionsdaten digital für 3D-Modelle, Mengen- und Kostenauswertungen sowie zur Erstellung von Leistungsverzeichnissen zur Verfügung. 

So werden derzeit die ersten Projekte mit BRESPA®-Decken komplett in BIM erstellt.   
Für weitere Fragen zum Thema BIM steht Ihnen gerne Herr Dipl.-Ing. Andreas Palla zur Verfügung:  

andreas.palla@dw-systembau.de oder +49 (0) 234 941 11 06

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: 

Dipl.-Ing. Andreas Palla