Spannweiten bis zu 8 m mit BRESPA®-Wohnungsbaudecken

Warum sind BRESPA®-Decken eigentlich so gut für den Wohnungsbau geeignet?

Schauen Sie sich doch einfach unser Erklärvideo an.

 

 

Höchster Komfort und klimafreundliche Bauweise

Mit diesem Plattenquerschnitt kommen wir den Wünschen unserer Kunden nach und bieten für den gehobenen Eigentumswohnungsbau eine zusätzliche Alternative zu unseren bisherigen Plattentypen an:

Die A20S hat mit einem 80 mm dicken unteren Deckenspiegel und einem Berechnungsgewicht von 401 kg/m² fast 12% mehr Masse als die A20Q und ist für Wohnungsbauprojekte mit erhöhten Schallschutzanforderungen entwickelt worden.

„Spannweiten von bis zu 8 m sind bei üblichen Wohnungsbaulasten immer noch möglich. Zusätzlich sorgt das höhere Gewicht für eine geringe Überhöhung der Deckenelemente“, erläutert Dip.-Ing. Rainer Müller, Betontechnologe und Produktentwickler bei DW SYSTEMBAU.

Mit 11 Hohlkammern bietet der optimierte Plattenquerschnitt eine Vielzahl von Aussparungsmöglichkeiten und spart im Vergleich zu Massivdecken ca. 20% Beton und bis zu 80% Stahl, was nicht nur das Gebäudetragwerk entlastet, sondern auch wertvolle Ressourcen einspart und Schadstoffemissionen reduziert.

Weitere Informationen zum Wohnungsbau mit BRESPA®-Decken finden Sie hier in unserer Wohnungsbaubroschüre.

Das Technische Datenblatt zur A20S finden Sie im Downloadbereich.